Schulpost                     Schuljahr 2018/19_1, 1. Semester

Patenfest

Unsere Ersteler wurden heuer wieder sehr liebevoll von ihren Paten (Vierteler) in den Schulalltag eingeführt und in den Tagen danach begleitet. Vielen Dank an die Vierteler, dass sie bereit waren, Paten zu sein und dass ihr Lehrerinnen gemeinsam mit den Kindern so ein nettes Patenfest vorbereitet und gestaltet habt!

 

Hospitation der VS Pettneu

Die Lehrpersonen der VS Pettneu (insgesamt 3) waren am 5. Nov. bei uns an der Schule zum Hospitieren. Das war möglich, da sie an diesem Tag ihren schulautonom freien Tag gesetzt hatten. Emanuel Mathies (Dir.), Stark Nadine und Falch Christine interessierten die verschiedenen Formen des Arbeitens an unserer Schule und eure Erfahrungen damit.
Sie haben einige neue Eindrücke und Impulse mitnehmen können und sich auch in ihrem eigenen Tun bestärkt gefühlt.

Danke für eure Bereitschaft der offenen Türen!!

 

 

2. Klasse gewinnt „Gesunde Jause“ vom ORF Tirol

Der ORF Tirol startete im Herbst eine großangelegte Kampagne zum Thema „Gesunde Ernährung“. Eine der Initiativen beschäftigte sich mit der gesunden Ernährung für Kinder und dort vor allem mit der Schuljause.
Schulen/Klassen konnten sich bewerben, indem sie von ihren Aktionen bezüglich gesunder Ernährung im Schulalltag berichteten.

Das Echo war enorm!

Daher ist es besonders erfreulich, dass unsere 2. Klasse mit dem tollen Konzept von Klassenlehrerin Karin G. und Lehrerin Sailer Renate einen der Hauptpreise gewann: Eine gesunde Jause, welche der ORF Tirol spendierte und gemeinsam mit der Ernährungsberaterin des ORF Frau Angelika Kirchmaier zubereitet wurde. Das wurde dann alles dokumentiert und im ORF Radio Tirol gesendet.

 

SCHÜLF – Rechtschreiben und Grammatik

Im November absolvierten wir den ersten Teil unserer gemeinsamen SCHÜLF „Neue Wege im Rechtschreib- und Grammatikunterricht“ mit der VS Schönwies. Allerdings schien es Unklarheiten bezüglich Ausschreibung und tatsächlichem Angebot der Referentinnen zu geben.
Die Ausschreibung sah vor, dass im Teil 1 neue Wege in der Rechtschreibung und Grammatik aufgezeigt werden. Darauf sollte eine Erprobungsphase im Unterricht erfolgen und im Teil 2 (am 27. März) sollte zu den Erfahrungen, welche bis dahin gemacht wurden, reflektiert werden.
Die Referentinnen kannten dieses Konzept nicht und teilten es sich dann so ein, dass im Teil 1 die Rechtschreibung und im Teil 2 die Grammatik Schwerpunkt sein sollte.
Nach den Erfahrungen, welche wir mit Teil 1 machten, stellt sich nun die Frage, ob wir auch den Teil 2 noch abhalten wollen? Ich würde dies gerne bei der Semesterkonferenz mit euch besprechen.

 

Schwerpunkt: Sport an der VS Zams

Schulsportgütesiegel in Gold:

Wie ich euch per Mail ja bereits informiert habe, hat unsere Schule für weitere 4 Jahre das Schulsportgütesiegel in Gold erhalten. Diese Auszeichnung ist durch unsere regelmäßigen Bemühungen im Sportbereich: ASKÖ - Trainingsstunden, ZUMBA, Schirennen, WaS Schitag, Eislaufen, Schneeschuhwanderungen, Schwimmtage, Fußballturnier, Leichtathletik GP, Junior Cup, Zusammenarbeit mit Sportvereinen, … möglich. Hier möchte ich mich besonders bei Katja, unserer Sportreferentin, bedanken, die ganz viele dieser Aktivitäten organisiert und koordiniert!!

 

ASKÖ Trainingsstunden:

Auch in diesem Jar kommen wir wieder in den Genuss der ASKÖ Trainingsstunden. Ich höre immer wieder, wie sehr die Kinder und auch ihr von den toll gestalteten Stunden und den vielen neuen Ideen für den Sportunterricht begeistert seid.

Daher habe ich gemeinsam mit Katja auch die Schaumstoffnudeln, Bälle und Balltaschen angeschafft, damit ihr die neuen Ideen auch nachhaltig umsetzen und weiterführen könnt.
Da ich nicht alle Stunden sehen kann, lasst es mich wissen, wenn es etwas Neues am Sportsektor gibt und ich euch mit Lehrmitteln unterstützen kann.

Schwimmtage:
Ein großes DANKE an euch alle, dass ihr das Schwimmenlernen bei den Kindern so Ernst nehmt! Es ist immer wieder eine große organisatorische Herausforderung, die Schwimmtage abzuhalten! Einerseits, da wir leider kein Hallenbad in unmittelbarer Nähe haben und

 

 

andererseits auch deshalb, weil man doch einige Begleitpersonen braucht, um den Ablauf reibungslos gestalten zu können.
Dass ihr euch dennoch Jahr für Jahr darum bemüht, dies anbieten zu können, schätze ich sehr!

 

Kneippen

Auch in diesem Schuljahr haben Bettina und Nina wieder die Kneippstation mit Armbädern (regt den Kreislauf an und unterstützt damit die Konzentrationsfähigkeit der Kinder) im ersten Stock eingerichtet. Zudem gab es vierzehntägig wieder die „Kneipppause“ im Schulhof.

Dazu gestalteten sie auch den „Lesebaum“ mit Informationen zum Kneippen. Jede Klasse kann diese Station im Laufe des Vormittages nützen.

Zu den 5 Säulen von Kneipp zählen neben den Kneippanwendungen auch regelmäßiger Sport, gesunde Ernährung, Einsatz von Kräutern und auch psychisches Wohlbefinden.
All diese Komponenten bauen wir ja in unseren Schulalltag immer wieder ein. Daher regte Frau Pfeifhofer Anni (Obfrau des Kneippvereines Landeck) an, dass sich unsere Schule doch als Kneippschule zertifizieren lassen könnte. Bettina und Nina haben einen sehr ausführlichen Bericht über all unsere Tätigkeiten geschrieben und nach Begutachtung des Kneippvereines Österreich werden wir nun am 7. März als erste Kneippschule Tirols ausgezeichnet!
Vielen Dank an Nina und Bettina für ihr großes Engagement, ihre Verlässlichkeit und Konsequenz bei der Durchführung!

Schwerpunkt Lesen

„Lesebrücken bauen“ - Kindergartenkinder zu Besuch in der Schule

Die Kindergartenkinder, welche im nächsten Jahr unsere Schule besuchen werden, waren bereits mehrfach zu Besuch bei uns. Sie lernten dabei ihre Lehrpersonen im nächsten Schuljahr (Cäcilia und Bettina), mich als Direktorin und auch das Schulhaus kennen.
Weitere Besuche werden ja noch folgen, sodass der Schulbesuch im Herbst 2019 für die Kinder dann ein ganz selbstverständlicher Schritt sein wird.
Nach mehrjähriger Erfahrung können wir wirklich sagen, dass diese Angebote sehr hilfreich für die einschulenden Kinder sind – ein absolutes Erfolgskonzept! J
Danke, dass ihr das so selbstverständlich mittragt!!

Lesen - Lesekino

Ich bin unglaublich stolz auf die Leseleistungen unserer Kinder und eure hervorragende Leseerziehung, ohne die solch beeindruckende Ergebnisse wie beim SLS im Oktober nicht möglich wären!
Ihr gebt den Kindern damit wirklich den Schlüssel zur Welt in die Hand!
Danke für eure professionelle und engagierte Leseerziehung!!!

Das Lesekino hat den Kindern wieder sehr gut gefallen! Danke an Bettina für die Organisation und die Arbeit bei der Durchführung und ein großes „Danke“ an euch alle, die ihr diese Vorlesestunden für die Kinder zu einem Erlebnis werden lasst!


Bibliothek:

Auch die liebevolle Gestaltung der Bibliothek, die netten Ideen zu den verschiedenen Leserallyes und Lesequizspielen trägt zur Begeisterung für das Lesen bei. Daher möchte ich mich bei Bettina und Christian dafür ganz herzlich bedanken!

3. Tiroler Vorlesetag – Frau Hengl Marianne zu Besuch
                                       – Theaterfahrt ins Landestheater

Der Vorlesetag mit Frau Hengl Marianne war für uns alle sicher ein ganz besonderes Erlebnis! Durch ihre unbeschwerte und „hemmungslose“ Art über ihre Behinderung zu sprechen, baute sie ganz schnell Unsicherheiten und Berührungsängste ab. Die Herzen der Kinder eroberte sie im Sturm und ihr Buch „Marianne und die roten Zauberschuhe“, das wir für die Bibliothek in zweifacher Ausgabe angeschafft haben, wurde zu einem Dauerbrenner!
Danke an Peter, der für uns gemeinsam diesen Vorlesetag möglich gemacht hast!

Am Nachmittag war noch ein weiteres Highlight geplant: Die Theaterfahrt zum Musical „Pinocchio“ ins Landestheater/Haus der Musik.
Die Qualität der schauspielerischen Leistungen, das Bühnenbild und die Regiearbeit im allgemein beeindruckten nicht nur die Kinder sondern auch uns!
Schön war auch zu sehen, wie wohlerzogen sich die meisten Kinder bei der anschließenden Jause im Foyer benahmen!

Die VS Zams kann sich wirklich überall sehen lassen!!

 

Schulchor bei „Licht ins Dunkel“

 

Unser Schulchor unter der Leitung von Katja und Karin Th. war heuer zu „Licht ins Dunkel “ im ORF Innsbruck eingeladen. Möglich wurde dies durch eine Kooperation mit Fräulein Ivana Bunt, welche ihre Eigenkomposition „Bunt“ mit unserem Schulchor umsetzen wollte.

Viele Proben und organisatorische Abklärungen waren nötig, bis es dann endlich soweit war!

Am 29. November wurden die Aufnahmen im ORF Tirol gemacht. Für die professionelle Arbeit bei den Aufnahmen wurden Katja, Karin und unsere Kinder ausdrücklich gelobt!
Zu sehen war dann ein kleiner Ausschnitt am selben Tag in ORF –„Tirol heute“, ein etwas ausführlicherer Beitrag in einer weiteren „Tirol heute“ Sendung und am 23. Dezember dann der gesamte Beitrag in der „Licht ins Dunkel“ Sendung.
Da können wir echt stolz auf sie sein!

 

Weihnachten im Schuhkarton

Frau Schneider Silvia fragte auch heuer wieder an, ob wir bei der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ wieder mitmachen würden. Allerdings war der Zeitpunkt in diesem Jahr sehr früh gewählt! Bereits Ende November sollten die Pakete bereit gestellt sein. Bei der Wettersituation im Herbst dachte aber wirklich noch niemand an Weihnachten! Daher war die Teilnahme an dieser freiwilligen Aktion in diesem Jahr verständlicherweise auch etwas mager (Es kamen 21 Pakete zusammen). Den Eltern und Kindern, die trotz der sommerlichen Temperaturen Weihnachtspakete gefüllt haben, gilt daher ein ganz besonders großer DANK!!!

Weihnachtszeit in der VS Zams

Man spürt wirklich ein ganz besonderes Flair, wenn man in der Adventszeit in unsere Schule kommt!
Das ganze Schulhaus ist wunderschön weihnachtlich geschmückt, es duftet nach Weihrauch und Eltern, Kinder und Lehrpersonen schwirren wie Heinzelmännchen im ganzen Schulhaus herum:
Adventkränze werden gesegnet, Eltern kommen zu Vorlesestunden um den Adventkranz, in den Weihnachtswerkstätten wird gemeinsam mit den Eltern gebastelt und Keksduft schwebt durch das Haus, wenn in der Weihnachtsbackstube gebacken wird.
Jeden Tag schallen in der Früh aus dem Musikzimmer die Weihnachtslieder, welcher der Schulchor probt und jeden Montag treffen wir uns zur Adventfeier im Stiegenhaus.
Kinder und Lehrpersonen unserer Schule tragen diese Weihnachtsfreude hinaus zu den Senioren im Altersheim, zu den Kindergärten in Zams und zu „Perjen erleuchtet“ (Danke dafür an Katja, Karin Th. und Cäcilia)
Am letzten Schultag vor Weihnachten sammeln sich die gegenseitig liebevoll gestalteten Geschenklein bei den Schubladen der Lehrpersonen, die Direktorin ist den ganzen Tag nur rührselig – spätestens dann weiß jeder: ES IST WEIHNACHTEN! J

Und wie oft hab ich mir schon gedacht: Um wie viel ärmer wäre mein Leben, wenn ich all dies nicht miterleben könnte! Dafür bin ich sehr dankbar!

 

Kinderpolizei und Cyberkids

Für die Kinder der 3. Schst. wird auch heuer wieder das Projekt „Kinderpolizei“ angeboten. Aktuell neu dazu ist das Zusatzangebot „Cyberkids“, das den Veränderungen im Alltag der Kinder, welcher doch immer mehr von digitalen Medien geprägt ist, Rechnung trägt.
Daher ist der Besuch des Polizisten im Umfang von 3 UE vorgesehen, um diese beiden Bereiche abdecken zu können.

 

Mein Körper gehört mir

Das Projekt „Mein Körper gehört mir“ (welches wir vor 5 Jahren bereits an unserer Schule hatten

und die Kinder und uns sehr beeindruckte) können wir im Frühjahr 2019 wieder zu uns an die Schule holen. Möglich wird das deshalb, weil es mir gelungen ist, dass die Bruderschaft St. Christoph, die Gemeinde Zams und der Elternverein der VS Zams dieses sehr kostenintensive Projekt finanzieren. Im Nachhall der Vorfälle des letzten Jahres war es mir wichtig, in diesem Bereich für die Kinder etwas anzubieten. Dieses Projekt stärkt die Selbstwahrnehmung, das Selbstvertrauen und die Resilienz der Kinder. Zudem zeigt es ihnen auf, wo und wie sie Hilfe bekommen können, wenn sie diese brauchen.
Das Angebot gilt für Kinder der 3. und 4. Schst. und wird Ende April mit einem Elterninformationsabend (29.4.2019) starten und danach werden die Theaterpädagogen mit jeder Klasse einzeln arbeiten.
Die Termine sind: DI, 7. April 2019, DI, 14. April 2019, DI, 21. April 2019 – jeweils 4 UE
Bitte teilt euch die Stunden dann selbst ein, wie es für euch am besten passt – Liste lege ich früh genug auf.

 

Studenten und Hospitationen an der VS Zams

Eure Bereitschaft, Studenten der Päd. Hochschule Tirol auszubilden und auch für sonstige Hospitationen verschiedenster Arten immer offen zu sein, ist auch eine besondere Qualität unserer Schule!

Neue Lehrmittel:

  • LÜK Hefte Mathematik und LÜK Hörübungen

  • Neueste Bezirkskarte Landeck (eine Seite Reliefkarte, eine Seite stumme Karte) +  adäquate Karten für die Hand der Schüler + dazupassende CD Rom für Bearbeitungsmöglichkeiten und Ausdrucke

  • Waldviertler Mappe DLS: Kompetenzübergreifende Beispiele, Bildungsstandards 3

  • Flo-Cards/Deutsch: Arbeitsmaterialien für die 1. Schst. zur Graphem – Phonem Arbeit, vielfältige Beispiele und Aufgaben für die Hand der Kinder

Literatur:

  • „Schulische Leistungsbeurteilung“ von Georg Hans Neuweg, Rechtliche Grundlagen und pädagogische Hilfestellungen für die Schulpraxis

Ich wünsche euch einen guten Abschluss dieses ersten Semesters und bedanke mich bei euch für die wertvolle Arbeit und das gute Miteinander.

Liebe Grüße
                       Karin